Ausstellung Serge Brignoni

Im Berner Büro der zetcom werden bis zum 30. Juni 2018 ausgesuchte Werke des Schweizer Surrealisten Serge Brignoni ausgestellt. Die Arbeiten des 2002 verstorbenen Künstlers sind vor Kurzem in die Art-Nachlassstiftung übergegangen.

Auf der einen Seite das klar und bestimmt blickende Auge, auf der andern das Geheimnis, eine Welt der Farben und Formen, der Gestalten und wohl auch der Sonnen oder Monde (Auszug Rede Fred Zaugg, Vernissage vom 26.1.2018).

Hier finden Sie das Transkript der Rede von Fred Zaugg mit dem Titel „Serge Brignoni : Farben und Formen“ anlässlich der Vernissage vom 26. Januar in PDF-Form.

Hier finden Sie den Nachruf von Angelika Affentranger-Kirchrath im Januar 2002 in der Neuen Zürcher Zeitung.

 


Abb. 1: Serge Brignoni (* 12. Oktober 1903 in San Simone di Vacallo oberhalb Chiasso; † 6. Januar 2002 in Zollikofen)

 


Abb. 2: Impressionen Ausstellung (Ohne Titel, 1973)

 


Abb. 3: Impressionen Ausstellung (Composition spaciale, 1994)

 


Abb. 4: Impressionen Ausstellung (v.l.n.r: Masculin, féminin, No. 3, 1986 |
la chute des corps, 1990 | Métamorphose No. 2, 1986)

 


Abb. 5: Impressionen Ausstellung (Ausschnitt: Métamorphose No. 2, 1986)

 


Abb. 6: Impressionen Ausstellung (Ohne Titel, 1973)