MuseumPlus gewinnt die Ausschreibung der Norwegischen Nationalmuseen

MuseumPlus gewinnt die Ausschreibung der Norwegischen Nationalmuseen für eine neue Software zur Sammlungsverwaltung.

Die Nationalmuseen beherbergen, bewahren, stellen aus und fördern öffentliches Wissen über die umfangreichsten Sammlungen von Kunst, Architektur und Design in Norwegen. Ein neues Gemeinschaftsgebäude für die Nationalmuseen ist für 2020 geplant. Das Architekturbüro Kleihues + Schuwerk gewann den Wettbewerb für das neue Museumsgebäude im Herzen Oslos. Die Größe, die Lage und die kombinierte Funktionalität des neuen Gebäudes schaffen eine einzigartige Arena für Kunst und Publikum.

Als Teil dieser Infrastrukturerneuerung wurde ebenfalls nach einer neuen Software für die Verwaltung der umfangreichen Sammlungen des Museums gesucht. Im Rahmen einer sechsmonatigen Ausschreibungsperiode konnte sich zetcom mit MuseumPlus durchsetzen. Wir freuen uns auf eine langfristige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem neuen, renommierten Partner in Norwegen.

Mehr Informationen zu den Norwegischen Nationalmuseen finden Sie auf der offiziellen Website.

 


Lars Kristian Hoberg (links, Statsbygg) und Dominik Gertsch (rechts, zetcom) bei der Vertragsunterzeichnung.