vernissage_plattner_IV

Vernissage

Am 13. September startete eine neue Ausstellung in den Büroräumlichkeiten der zetcom mit Werken des Berner Malers Hermann Plattner (1909-1997).

Eröffnet wurde die Vernissage durch den Journalisten Fred Zaugg (oben abgebildet), der den Gästen unter dem Stichwort "Freundschaft und Verantwortung" eine Einführung in das Leben und Schaffen des Künstlers gab.

vernissage_plattner_V

Ausstellung

Die bis Ende Januar dauernde Ausstellung umfasst 24 Werke aus der ART-Nachlassstiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, dem Schaffen von Künstlern und Künstlerinnen über deren Tod hinaus eine Bleibe zu geben, es vor dem Vergessen zu bewahren und Liebhabern zum Kauf anzubieten. 

 

Mehr zum Künstler sowie der Ausstellung finden Sie in der Eröffnungsrede zur Vernissage (PDF) sowie im Nachruf auf den Künstler (PDF), beide verfasst von Fred Zaugg.

Die ART-Nachlassstiftung betreut qualitativ hochwertige Werk-Nachlässe von Künstlerinnen und Künstlern, deren Schaffen aussagekräftig für ihre Zeit und ihren lokalen wie internationalen Wirkungskreis sind.

Die ART-Nachlassstiftung wurde am 24. Juni 2010 ins Leben gerufen und betreut heute bereits einige Werk-Nachlässe namhafter Schweizer Künstlerinnen und Künstler wie Otto Tschumi und Margrit Jäggli. 

 

ArtPlus ist die führende Lösung für die private und institutionelle Sammlungsverwaltung. Die Software ist modular, skalierbar und webbasiert. Dank der jahrelangen, engen Zusammenarbeit von zetcom mit Sammlerinnen und Sammlern wie der Art-Nachlassstiftung ist ArtPlus ideal auf Ihre Bedürfnisse in der Praxis zugeschnitten.