zetcom_zukunftstag_II

„Mädchen, Informatik – los!“

Auch in diesem Jahr hat die zetcom ihre Türen für das Spezialprojekt „Mädchen, Informatik – los!“ des Nationalen Zukunfttags geöffnet. Zehn Mädchen der 5. bis 7. Klasse haben teilgenommen.

 

Auf spielerische Art haben sie erfahren, wie ein Unternehmen funktioniert und vor allem wie unsere Kunden ihre Bilder und Kunstobjekte verwalten und in der Sammlungsverwaltungsdatenbank ArtPlus pflegen.

 

Nach einem leckeren Zmittag konnten die Teilnehmerinnen dann selbst aktiv werden. Sie haben unsere bürointerne Kunstausstellung gemessen, fotografiert und schlussendlich in einem Demoaccount inventarisiert und verwaltet.

zetcom_zukunftstag_III

Das meinten die Teilnehmerinnen

Die Rückmeldungen der Mädchen bestätigen uns in unserem Engagement und wir freuen uns bereits auf den nächsten Zukunftstag am 14. November 2019.

 

 

Was hat dir besonders gefallen:

  • eigentlich fand ich alles toll.
  • Am Schluss mit den Bildern zu arbeiten, diese zu messen und in der Applikation zu erfassen hat mir besonders gefallen
  • Dass wir selber eine Applikation machen konnten
  • Dass wir selber Bilder hochgeladen haben
  • Den Rundgang durch die zetcom zu machen
  • Eigentlich alles!
  • Die Arbeit am Computer
  • Die netten Leute, das Pizza essen
  • Dass man zu zweit ein Bild beschreiben musste

 

Was hat dir nicht so gefallen:

  • Mir hat alles gefallen 5x
  • Dass es manchmal so laut war
  • Nichts, alles war gut 2x
  • Das nach Hause gehen
  • Dass wir so lange auf die Pizza warten mussten 🙂

Der Nationale Zukunftstag – Seitenwechsel für Mädchen und Jungs ist eine seit 2001 in der gesamten Schweiz verbreitete Aktion, die Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, die Eltern bei der Arbeit zu begleiten oder an verschiedenen Spezialprojekten die Berufswelt kennenzulernen.