Erfahren Sie mehr über zetcom: Ein Gespräch mit Nicolas Guillaumin

Heute möchten wir Ihnen Nicolas Guillaumin, Head of Group Services bei zetcom, vorstellen.

Gruppendienste bei zetcom

Nicolas Guillaumin ist für vier Teams verantwortlich, darunter Technikspezialisten und Kundenbetreuer, die sich alle darauf konzentrieren, den Kunden einen hochwertigen Support und Service zu bieten. Nicolas ist dafür verantwortlich, dass das Kundensupport-Team der reibungsloseste Kontaktpunkt für Kunden nach dem Onboarding ist.

Einer der spannenden Aspekte der Arbeit als Head of Group Services ist, dass jeder Tag anders ist. Nicolas und sein Team reagieren ständig auf aktuelle Probleme und treffen sich regelmäßig mit dem Managementteam, um die Strategie festzulegen. Auch wenn es nicht so aussieht, als gäbe es viel Struktur, bedeutet die Freiheit, mit neuen Lösungen zur Unterstützung der Arbeitsabläufe zu experimentieren, dass Nicolas und sein Team einfallsreich und innovativ bleiben können.

Technologie: Die einzige Konstante ist der Wandel

Nach Nicolas‘ Meinung war das Internet die wichtigste Veränderung während seiner Zeit bei Zetcom, denn das Unternehmen war das erste, das SaaS-Angebote anbot. Seit seinem Einstieg in die Welt des Sammlungsmanagements hat zetcom die Branche weiter vorangebracht, indem es gemeinsam Lösungen entwickelt und innovative Technologien wie automatische Übersetzungen mit Deepl und Bilderkennung erforscht hat.

Auf die Frage, was ihm an der Arbeit bei zetcom am meisten gefällt, spart Nicolas keinen Moment, um seine Wertschätzung für die Vielfalt des Teams und die Leidenschaft für das Produkt und die Kunden zu erwähnen. Er lobt die Initiative eines Teams, ein Warteschlangensystem einzurichten, das dazu beiträgt, die Arbeit zwischen den Teams flexibler zu gestalten. Diese Initiative wurde vom Projektmanagementteam sehr geschätzt, da sie dazu beitrug, den Zeitplan und die Kapazitäten anderer Teams besser zu verstehen.

Über Nicolas

Ursprünglich aus Frankreich stammend, ging Nicolas nach Australien, um dort Erfahrungen zu sammeln, bevor er 2019 zu Zetcom kam. Bevor er zum Unternehmen kam, baute er eine Suchmaschine für interne Websites im Hochschulbereich. Seit er zu Zetcom gekommen ist, hat er eine entscheidende Rolle bei der Umstrukturierung des Unternehmens gespielt und zum Change-Management-Prozess beigetragen.

Zum Schluss

Der Leiter der Group Services spielt eine entscheidende Rolle bei der Erbringung außergewöhnlicher Dienstleistungen für die Kunden des Unternehmens. Nicolas sieht sich täglich mit erheblichen Hindernissen konfrontiert, während er und sein Team daran arbeiten, den Kunden von zetcom weiterhin das beste Produkt zu bieten. Sie sind stets bemüht, innovative Lösungen zu finden, um sich kontinuierlich zu verbessern. Er ist dankbar für das vielfältige und leidenschaftliche Team bei Zetcom und schätzt die Freiheit, zu experimentieren und neue Wege zu finden, Herausforderungen anzugehen.

Share:
Twitter
Facebook
LinkedIn

Weitere Artikel

Welcome meemoo to zetcom! 

Welcome meemoo to zetcom!    Thrilled to announce that Belgium-based meemoo has chosen zetcom’s MuseumPlus as its collection management system for the innovative new heritage

Read More

Launch of the Exhibition Object Data Exchange Model (EODEM)

CIDOC’s Documentation Standards Working Group (DSWG) released version 1.0 of the Exhibition Object Data Exchange Model (EODEM), designed to save museums from wasted staff effort by enabling museum databases to export objects’ data from one system at the press of a button, and import the data into another system just as easily.

Read More

Upgrade des Berliner Büros

Wir befinden uns in einem typischen Berliner Gewerbehof, nur einen Steinwurf von der Spree entfernt. Wir sind begeistert von dieser Renovierung und davon, dass unsere

Read More

Neu bei zetcom: Vogtlandmuseum

Das Vogtlandmuseum ist das Heimatmuseum der Stadt Plauen, Deutschland. Das Vogtlandmuseum dokumentiert die Kulturgeschichte des sächsischen Teils des Vogtlandes von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart.

Read More