Celebrating 2023

Ein Rückblick auf zetcom-Erfolge 2023: Ein Jahr der Meilensteine und des Wachstums

Zum Jahresende ist es für zetcom an der Zeit, auf ein bewegtes und erfolgreiches Jahr zurückzublicken. Herausragende Projekte und wegweisende Produktentwicklungen prägten die vergangenen zwölf Monate. Innovation und Engagement für Museen und kulturelle Einrichtungen weltweit bleiben das Herzstück unserer Arbeit.

 

Ein herzliches Dankeschön

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Kunden, Partnern und Teammitgliedern bedanken, die zu unserem Erfolg im Jahr 2023 beigetragen haben. Ihr Vertrauen, Ihre Zusammenarbeit und Ihr Engagement waren die treibende Kraft der außerordentlich positiven Entwicklungen in diesem Jahr.

Feiern von 25 Jahren Exzellenz

Ein Vierteljahrhundert liegt hinter uns, dass der Bereitstellung modernster Softwarelösungen gewidmet war, um Museen und deren Sammlungsmanagement weltweit zu fördern.Diese Leistung haben wir im Sommer mit allen Mitarbeitern ausgiebig gefeiert. Einige Impressionen unserer 25-Jahr-Feier finden Sie hier.

Neukunden, Erweiterungen und Migrationen: Über 100 neue Projekte

Im Jahr 2023 konnten wir unser Netzwerk mit mehr als 30 neuen Kunden deutlich erweitert. Aber auch viele Bestandskunden haben sich für zusätzliche Leistungen wie eMuseumPlus oder eine Migration von MuseumPlus Classic auf die browserbasierte Version von MuseumPlus entschlossen. Diese Entscheidungen  zeigen nicht nur das Vertrauen in unsere moderne, browserbasierte Lösung, sondern belegen auch die vertrauensvolle Partnerschaft, die wir mit unseren Kunden pflegen.

Einige Beispiele für erfolgreich umgesetzte Neu- und Bestandskundenp  in diesem Jahr:

Pergamon Museum der Staatlichen Museen zu Berlin (Migration to MuseumPlus SaaS) 

Spencer Museum of Art (MuseumPlus & eMuseumPlus)

Dortmunder Museen (Migration to MuseumPlus SaaS)

Kunsthaus NRW

 Museen Obwalden (Community Version) 

Gründung von zetcom Nordics

In einer wegweisenden Vereinbarung haben sich der Verband der finnischen Museen (Finnish Museum Association; FMA) und die zetcom Gruppe darauf geeinigt, die Dienstleistungen von Kookos an zetcom zu übertragen. Kookos, ein seit 2016 aktiver Sammlungsverwaltungsdienst für finnische Museen, wird nun als Tochtergesellschaft von zetcom mit Sitz in Helsinki seine Dienstleistungen in finnischer Sprache fortsetzen. Diese strategische Entwicklung erweitert unser Engagement, Museen in der Nordics-Region optimal zu unterstützen.

Mehr Details zu dem Transfer finden Sie hier.

Neuer EODEM Standard

zetcom ist stolz, als Mitglied der CIDOC’s Documentation Standards Working Group (DSWG) an der Entwicklung des Exhibition Object Data Exchange Model (EODEM) beteiligt gewesen zu sein. Der in diesem Jahr veröffentlichte EODEM Standard wurde konzipiert, um den Prozess des Datenaustauschs zwischen Museen mit unterschiedlichen Sammlungsverwaltungs-Systemen zu ermöglichen und dadurch Arbeitszeit einzusparen, und die Kooperation zwischen Museen, insbesondere beim Leihverkehr, zu fördern.

Auch in MuseumPlus wurde diese Funktionalität zum Import von Objektdaten implementiert. Diese Initiative unterstreicht unser anhaltendes Engagement für die Förderung von Effizienz und Zusammenarbeit in der Kulturgemeinschaft. .

Media Guide – MuseumPlus x MuseumStars

Ein weiteres Highlight dieses Jahres war der erfolgreiche Launch unsere neuen MuseumPlus-Erweiterung: Media Guide. Als nahtlose Integration in die MuseumStars-App unseres Partners Fluxguide ermöglichen die Media Guide Module von MuseumPlus die Erstellung ansprechender Multimedia-Guides für Museen und Sammlungen. Mit Nutzung der vorhandenen MuseumPlus-Daten können individuelle Rundgänge und Tour-Stopps für freigegebene Inhalte erstellt werden, was das Besuchererlebnis durch multimediale Führungen weiter bereichert. Wir freuen uns über diese innovative Erweiterung von MuseumPlus. Mehr Informationen finden Sie hier.

Ausblick: Verpflichtung zur Innovation

 Mit Blick auf die Zukunft bleibt zetcom der Innovation verpflichtet und erweitert die Grenzen dessen, was mit Sammlungsmanagement-Software möglich ist. Wir konzentrieren uns weiterhin auf die Bereitstellung von Lösungen, die es Museen ermöglichen, effizient durch die digitale Landschaft zu navigieren und gleichzeitig das kulturelle Erbe in seinen sich ständig weiterentwickelnden Formen zu bewahren und zu fördern.

Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit und Innovation im Dienste der Kulturgemeinschaft weltweit.

 

Share:
Twitter
Facebook
LinkedIn

Weitere Artikel

Welcome meemoo to zetcom! 

Welcome meemoo to zetcom!    Thrilled to announce that Belgium-based meemoo has chosen zetcom’s MuseumPlus as its collection management system for the innovative new heritage

Read More

Launch of the Exhibition Object Data Exchange Model (EODEM)

CIDOC’s Documentation Standards Working Group (DSWG) released version 1.0 of the Exhibition Object Data Exchange Model (EODEM), designed to save museums from wasted staff effort by enabling museum databases to export objects’ data from one system at the press of a button, and import the data into another system just as easily.

Read More

Upgrade des Berliner Büros

Wir befinden uns in einem typischen Berliner Gewerbehof, nur einen Steinwurf von der Spree entfernt. Wir sind begeistert von dieser Renovierung und davon, dass unsere

Read More

Neu bei zetcom: Vogtlandmuseum

Das Vogtlandmuseum ist das Heimatmuseum der Stadt Plauen, Deutschland. Das Vogtlandmuseum dokumentiert die Kulturgeschichte des sächsischen Teils des Vogtlandes von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart.

Read More